Flughäfen

Eine kürzlich in Europa durchgeführte Studie zeigt, wo sich die Keime in Flughäfen wirklich verstecken. Durch das tägliche Zusammentreffen tausender Menschen aus allen Ländern, ist es nahezu unmöglich das Aufkeimen gefährlicher Keime und Bakterien zu verhindern.

Das Forscherteam untersuchte auf welchen Oberflächen sich Krankheitserreger befinden. Sie fanden heraus, dass zehn Prozent der getesteten Oberflächen kontaminiert waren. Vor allem die Plastikschalen, in denen beim Sicherheitscheck das Handgepäck verstaut wird, fielen negativ auf. Aber auch an Geldautomaten, den Pass-Schaltern, in Kinder-Spiel-Ecken sowie auf den Geländern der Rolltreppen wurden Erreger entdeckt.

Die Forscher fanden unter anderem Grippeviren der Typen A und B, Adenoviren, Rhinoviren sowie diverse Fäkalkeime. Insgesamt zehn Prozent aller Proben enthielten beispielsweise Atemwegs-Viren. Detail am Rande: Auf Oberflächen in Toiletten wurden keine solche Viren gefunden. Ziel der Untersuchung war es unter anderem, Erkenntnisse über die Ausbreitung von Grippeviren zu erlangen, um Rückschlüsse über die Vermeidung von möglichen Pandemien zu erlangen.

HHC HYGIENE HEALTH CARE GMBH 2021